Buchvorstellung Peter Würl Spurensuche im Allgäu

WER WEISS SCHON ?

Über Frechenrieden

Seit wann der 1348 erwähnte Sedelhof, das heutige Gasthaus Adler als Brauerei, Branntweinkneipe und Metzgerei, im Verbund bestehen? Wie das Unglück vonstatten ging, an welches ein Marterl erinnert, und bei dem ein Flugzeugführer und ein Bordfunker, während einer Luftkampfübung 1941 umkamen?

Über Irsee

Wo sich der Galgen von Irsee befand und wie ich den Felsen fand an dem die Verurteilten ihr letztes Gebet sprechen durften? Wo die Höhle liegt , bei der der Einsiedler Heinrich hauste, auf den die Gründung von Irsee zurückgeht?

Über Kammlach und Stetten

Warum sich in Kammlach bei Stetten 42000 Franzosen eine Schlacht lieferten, bei der 1200 Soldaten umkamen?

Über Binkenhofen

Welche Grenzen der Dreiländerstein  bei Binkenhofen anzeigt, der direkt am Crescentiaweg liegt?

Über Mindelheim

Warum die sterblichen Überreste des Heerführes Georg von Frundsberg zweimal spurlos verschwunden waren und auf abenteuerliche Weise 1994 wieder zutage kamen?

Über Oberegg?

Wo der Bunker liegt, der auch im Atlantikwallarchiv vermerkt ist und den Nachtjagdfliegern vom Memminger Berg als Funkleitstation diente und was ein Zeitzeuge darüber sagt?

DIESE UND VIELE ANDERE RÄTSEL WERDEN VON PETER WÜRL IN SEINEM NEUEN BUCH “Spurensuche im Allgäu” GELÖST!

Peter Würl veranstaltet in Zusammenarbeit mit der VHS zwei Buchvorstellungen im Mai. Eine In Kaufbeuren und eine Obergünzburg.