Vortrag Zerbrechliche Schönheit

Einleitung

Zum Vortrag “Zerbrechliche Schönheit” von Frau Dr. Sieler, luden am 26.09.2018, der Arbeitskreis Heimatkunde Obergünzburg und die VHS Kempten ein. 

Vorstellung Peter Pfister, Fr. Dr. Sieler
Vorstellung Peter Pfister, Fr. Dr. Sieler

Frau Dr. Maike Sieler behandelte in Ihrem Vortrag. Die Gewinnung und Herstellung, des antiken Rohglases, in Ägypten, Syrien und Palästina. Die damit verbunden Handelswege, über das Mittelmeer, in römische Reich, bis in die nordöstlichen Bereiche des heutigen Europas.

Während des Vortrags. Fr. Dr. Maike Sieler
Während des Vortrags. Fr. Dr. Maike Sieler

Ein weitere Teil war die Glaskunst der Römer, den bis 100 v. Chr. gab es keine Glasbläser. So musste gebogen, gewickelt, gestanzt, oder gegossen werden.

Während des Vortrags
Während des Vortrags

Das Hauptaugenmerk von Frau Dr. Sieler liegt hiebei in den Funden vom Cambodunum (APC Kempten). Wo noch heute diverse Funde von der Pracht der damaligen Zeit zeugen.

Römische Scherbe gefunden im Cambodunum
Römische Scherbe gefunden im Cambodunum

Wir möchten uns hiermit bei den Veranstaltern, den Gästen und besonders bei  Frau Dr. Maike Sieler, herzlich bedanken.